Unsere
Materialien

Unser hoher Anspruch an Qualität, Haptik und Optik sowie unsere Verbundenheit zur Natur spiegeln sich in der Auswahl unserer Materialien wider.

Birkensperrholzplatten für Möbel- und Küchenfronten

Wir setzen auf Birkensperrholzplatten, ein langlebiges und starkes Material, das robust genug ist, den alltäglichen Beanspruchungen zu trotzen. Birkensperrholz ist weitestgehend feuchtigkeitsbeständig und eignet sich deshalb für Küchen- oder Badezimmermöbel besonders gut. Das kompakte Plattenmaterial ist von besonderer Qualität und eine sehr hochwertige Alternative zu Spanplatten oder MDF (Faserplatten). Es ist bekannt für seine hohe Festigkeit. So können wir gewährleisten, dass die Möbel auch nach Jahren ihre Form behalten.

Die Birkensperrholzplatten werden entweder Natur geölt oder farbig lackiert und mit einem Melaminharzfilm beschichtet. Die lichtdurchlässig gefärbte Oberfläche betont die Maserung des Holzes, sie ist geruchsfrei und leicht zu reinigen.
Wir beziehen unsere Birkensperrholzplatten von Koskisen, ein erfahrener und renommierter Produzent, dessen gesamte Produktionskette ökologisch ausgerichtet ist.

Farbauswahl

Natur geölt Natur geölt
Weiß geölt Weiß geölt
Weiß Weiß
Grau Grau
Blau Blau
Grün Grün
Braun Braun

Pflegehinweise

Keine fettigen, nassen, warmen oder kalten Gegenstände direkt auf die Holzoberfläche stellen, da diese Spuren hinterlassen, die nicht entfernt werden können.

Für die Reinigung von lackierten Oberflächen können handelsübliche Reinigungsmittel (ohne scheuernde Bestandteile) genutzt werden. Die Oberfläche sollte anschließend nachgetrocknet werden, um Wasserschäden zu verhindern.

Natur geölte Möbel bringen die natürliche Holzfarbe und Maserung zur Geltung, was das haptische Empfinden der Holztextur erhöht. Sie sind allerdings wesentlich empfindlicher und anfälliger für Schmutz, Wasser und Chemikalien. Für die Reinigung von Natur geölten Möbel empfehlen wir deshalb, die Oberfläche mit einem fusselfreien Tuch und Wasser oder neutralem Seifenwasser zu säubern. Das Tuch sollte dabei nur nebelfeucht zum Einsatz kommen. Seifenreste mit einem trockenen Tuch entfernen.

Bei sehr starker Verschmutzung kann die Oberfläche abgeschliffen und neu geölt werden. Hartnäckige Flecken (z.B. Wein, Kaffee) müssen unverzüglich abgewischt/getrocknet werden. Anderenfalls ziehen Sie tief in das Holz ein und sind dadurch nur schwer zu beseitigen.

Achtung: UV-Einstrahlung kann zu Farbveränderungen führen. Die natürlichen Farb- und Texturunterschiede sind normal und sprechen für die Qualität des Naturmaterials. Sie verleihen dem Material und somit den Möbeln Charakter.

Durch das handwerkliche Produktionsverfahren können leichte, nicht vermeidbare Kratzer auf der Oberfläche vorhanden sein. Beim Aufbau der Möbel wird eine abschließende Qualitätskontrolle durch unsere Mitarbeiter durchgeführt.

Wir weisen darauf hin, dass sich Birkensperrholzplatten in der Form minimal verändern können, wenn diese unterschiedlichen Temperaturen oder Feuchtigkeit ausgesetzt sind. Das ist natürlich, denn Holz nimmt Feuchtigkeit auf, und gibt diese bei trockenem Raumklima wieder ab.

HPL für Arbeitsplatten und Möbelfronten

High Pressure Laminat (HPL) besteht aus mehreren kunstharzgetränkten Hartpapieren, die die Kernschicht bilden, dem Dekorpapier und dem abschließenden, klaren, mit Melaminharz getränkten Overlaypapier.

Ein sehr strapazierfähiges und langlebiges Material, das abrieb- und kratzfest ist. HPL ist wasser- und chemikalienbeständig und einfach zu reinigen. Durch die hohe Beständigkeit des Materials entstehen keine Flecken und die Farbe bleicht nicht aus.

Das Material ist unempfindlich gegen Alkohol, die meisten Säuren, Laugen und Fette. Es ist lichtecht, geruchs- und geschmacksfrei und wird für besonders beanspruchte Oberflächen wie für Tischplatten, Küchen- und Labormöbel, Theken und ähnliches eingesetzt.

Wir verwenden HPL als Schichtstoff auf unseren Birkensperrholzplatten für Oberflächen, die starken Beanspruchungen ausgesetzt sind, oder für Kunden, die vermeiden möchten, dass sich Ihre Küchenarbeitsplatte mit der Zeit verändert.

HPL Farbauswahl

Softschwarz Softschwarz
Softwhite Softwhite
Camebeige Camebeige
Kaschmirgrau Kaschmirgrau
Kieselgrau Kieselgrau
Perlgrau Perlgrau
Monumentgrau Monumentgrau
Indianrot Indianrot
Denimblue Denimblue

Pflegehinweise

HPL ist ein sehr pflegeleichtes Material. Lediglich starke Hitze sollte vermieden werden. Heiße Gegenstände, wie Töpfe oder Pfannen, können auf dem Material einen hellen Abdruck hinterlassen oder kleine Blasen bilden.

HPL - Anti-Fingerprint für Arbeitsplatten und Möbelfronten

HPL-Anti-Fingeprint ist eine elektronenstrahlgehärtete Lackoberfläche mit einer weichen, samtigen Textur. Sie ist abrieb-, stoß- und kratzfest und besitzt eine spezielle Anti-Fingerprint Eigenschaft. Das Material hat zudem eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Mikrokratzern. Wir verarbeiten dieses langlebige und dauerhaft farbechte Material auf unseren Birkensperrholzplatten.

HPL - Anti-Fingerprint Farbauswahl

Vulkanschwarz Vulkanschwarz

Pflegehinweise

Zur Reinigung sollte ein weiches und fusselfreies Tuch verwendet werden – keine Mikrofasertücher oder Schmutzradierer. Es können leichte Haushaltsreinigungsmittel, ohne scheuernde Bestandteile, verwendet werden. Diese sollten anschließend mit klarem Wasser restlos entfernt werden. Mit einem trockenen Tuch wird die Oberfläche abschließend nachgetrocknet, um Wasserschäden zu verhindern.

Verschüttete Flüssigkeiten, insbesondere Tee, Kaffee oder Wein, sollten direkt beseitigt und die betroffene Stelle mit einem weichen fusselfreien Tuch nachgetrocknet werden.

Starke Hitze sollte vermieden werden. Heiße Gegenstände, wie Töpfe oder Pfannen, können auf dem Material einen hellen Abdruck hinterlassen oder kleine Blasen bilden.

Zirbe für Sonderanfertigungen und SOFIA

Zirbenholz werden positive Eigenschaften zugesprochen. So konnten Wissenschaftler der Forschungsgesellschaft JOANNEUM RESEARCH in Weiz, in Ihrer Studie positive Einflüsse auf die Erholungsqualität messen. Demnach bewirkt Zirbenholz eine niedrigere Herzfrequenz bei körperlichen und mentalen Belastungen.

Das Holz wird als leicht und fein beschrieben und hat eine unverkennbare, schöne Maserung. Außerdem verströmt Zirbenholz, aufgrund der ätherischen Öle im Inneren, einen sehr angenehmen Duft.

Wir beziehen unser Zirbenholz von unterschiedlichen Sägewerken aus unserer Region (Südtirol).

Material

Zirbe Zirbe

Pflegehinweise

Es ist natürlich und normal, dass Zirbenholz nach einiger Zeit leicht nachdunkelt. Vor allem UV-Einstrahlung kann zu Farbveränderungen führen. Auch natürliche Farb- und Texturunterschiede, z.B. aufgrund von Ästen, sind normal und unterstreichen die Qualität des Naturmaterials. Sie verleihen dem Material und somit den Möbeln Charakter.

Die Oberfläche von Zirbenholz ist glatt und es wird geraten, diese nicht mit Öl oder Wachs zu behandeln.

Es sollten keine fettigen, nassen oder zu warmen Gegenstände direkt auf der Holzoberfläche abgestellt werden, da diese Spuren hinterlassen, die nicht entfernt werden können.

Zirbenholz am besten ohne Reinigungsmittel und nur mit einem feuchten Tuch mit warmem Wasser reinigen. Wichtig: Das nasse Holz sollte langsam trocknen. Ein schnelles Trocknen könnte zu Rissbildungen im Holz führen.

Achtung: Zirbenholz ist ein relativ weiches Holz. Bei unsachgemäßer Behandlung können deshalb Druck- und Schneidestellen entstehen.

Fichte für Sonderanfertigungen

Fichte ist, wie die Zirbe, ein leichtes und weiches Holz, jedoch weniger geruchsintensiv. Die helle, gelblich-weiße Farbe von Fichtenholz hat einen natürlich seidigen Glanz. Das Holz trocknet sehr schnell und hat eine geringe Anfälligkeit Risse zu bilden. Fichte ist ein heimisches Holz und gilt als schnell nachwachsender Rohstoff.

Wir beziehen unser Fichtenholz von unterschiedlichen Sägewerken aus unserer Region (Südtirol).

Material

Fichte, weiß geölt Fichte, weiß geölt

Pflegehinweise

Es ist natürlich und normal, dass Fichtenholz nach einiger Zeit leicht nachdunkelt. Vor allem UV-Einstrahlung kann zu Farbveränderungen führen. Auch natürliche Farb- und Texturunterschiede, z.B. aufgrund von Ästen, sind normal und unterstreichen die Qualität des Naturmaterials. Sie verleihen dem Material und somit den Möbeln Charakter.

Es sollten keine fettigen, nassen oder zu warmen Gegenstände direkt auf die Holzoberfläche gestellt werden, da diese Spuren hinterlassen, die nicht entfernt werden können.

Für die Reinigung empfehlen wir die Oberfläche mit einem fusselfreien Tuch und Wasser oder neutralem Seifenwasser zu säubern. Seifenreste mit einem trockenen Tuch entfernen.

Achtung: Fichtenholz ist ein relativ weiches Holz. Bei unsachgemäßer Behandlung können deshalb Druck- und Schneidestellen entstehen.

Stoffe für SOFIA

Leinen

Leinen hat im Vergleich zu Baumwolle viele Vorteile. Das Material ist von Natur aus keimtötend und schmutzabweisend. Der Stoff bildet keine Flusen und ist sehr reißfest.

Wir beziehen unsere Leinen-Bezüge von dem Handweber Herman Kühebacher, der seine naturbelassenen Textilien in Handarbeit und ohne Behandlung mit Chemikalien im Südtirol herstellt. Herman Kühebacher bezieht den Rohstoff von diversen, kleinen Kooperativen (Bauern, die sich vereinen, um ihre Produkte direkt zu verkaufen) und verarbeitet diese zu unseren Leinen-Bezügen.

Leinen

Leinen Blau Leinen Blau

Pflegehinweise

Leinenstoff ist relativ unempfindlich und lässt sich problemlos bei hohen Temperaturen waschen und bügeln.
Leinenstoff ist bis zu 60° waschbar und sollte noch warm und leicht feucht gebügelt werden.

Es kann vorkommen, dass der Stoff durch das Knicken in der Waschmaschine leichte weiße Stellen bekommt.

Velour

Der von uns verwendete Velour besteht zu 100% aus Baumwolle und hat eine weiche, samtige Oberfläche. Velourstoffe können mit der Zeit und durch Druck, Wärme und Feuchtigkeit Druckstellen bilden, die wie Flecken aussehen. Es handelt sich dabei um sogenannte Gebrauchslüster, die für Velours charakteristisch sind.

Wir beziehen unsere Velour-Bezüge von verschiedenen Herstellern aus Italien.

Velour

Velour Schwarz Velour Schwarz

Pflegehinweise

Velourstoff sollte generell mit möglichst wenig Flüssigkeit gereinigt werden. Möglich ist die Reinigung mit Trockenshampoo, welches auf einen feuchten, ausgedrückten Schwamm aufgesprüht und an der zu behandelnden Stelle eingerieben wird. Nach der Reinigung die Oberfläche in Strichrichtung mit einer weichen Bürste pflegen.